29. Arnsberger ADAC Klassik 04.09.2021

Wertung, Musterlösungen und Fotos

Sieger Wertungsgruppe A (Touristisch) – Team Wenzel – VW Jetta (1988)
Sieger Wertungsgruppe B (Sportlich) – Team Strunk/Kopp – Audi 80 SC (1986)
Sieger Wertungsgruppe C (Youngtimer Touristisch) – Team Fester / Pieper – VW Golf 3 Cabrio (1996)

Für die am 04.09.2021 stattgefundene 29. Arnsberger ADAC Klassik können die Wertungen und die Musterlösungen (kommentierte Bordbücher) hier heruntergeladen werden:



Danke an alle Teilnehmer und Helfer des AMC Arnsberg!

In den nächsten Tagen stellen wir Fotos und Videos online.

Nachtrag, 06.09.2021:

  • In den Wertungen der Startnummern 31, 39 und 48 musste eine Korrektur durchgeführt werden. Dadurch ändert sich die Platzierung der Plätze 2-6 in der Wertungsgruppe B.
  • In der Musterlösung für die Gruppe B hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die korrigierte Fassung ist ab jetzt online.

Fotos und Videos 29. Arnsberger ADAC Klassik 2021

Link zur extra langen Version des Videos (32min): https://youtu.be/v0O0-_IA7pg

7. Arnsberger Motorradtreffen auf dem Neumarkt war voller Erfolg

Das 7. Arnsberger Motorradtreffen am 25.07.2021 war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sommerwetter nahmen deutlich mehr als 70 Zweiradfahrer am Treffen teil, das in diesem Jahr auf dem Neumarkt stattfand.

Viele Motorräder, Motorroller, Mopeds und auch Mofas waren der Einladung des AMC Arnsberg gefolgt. Von Baujahr 1938 bis 1992 war alles vertreten. Ältestes Zweirad war eine RMW Polizeimotorrad von 1938 als Leihgabe aus dem Werk Neheim. Für Aufsehen sorgte auch eine Dortmunder Rollergruppe. Auch die „Lippehörnchen“ waren der Einladung von AMC Organisator Dirk Waldeyer gefolgt und scheuten mit ihren Mofas nicht die 77 km Anfahrt von Lippetal bis Arnsberg. Sehr gut angenommen wurde auch der Eiswagen mit leckerem Bioeis und frischen Erdbeeren, passend zum Ereignis ein VW Bulli aus 1976. Wie bei allen Veranstaltungen des AMC wurde auch am Sonntag für das Hospiz in Arnsberg nach Spenden gefragt. Es kam eine beachtliche Summe von über 300 € zusammen.  Auch im nächsten Jahr plant der AMC Ende Juli ein Motorradtreffen auf dem Neumarkt in Arnsberg.

Hier weitere Bilder:

Der Organisator

1. Touristisches Oldtimerwandern des AMC Arnsberg

der AMC Arnsberg e.V. freut sich, Ihnen mit der „Theodor Kronenbergfahrt“ eine neue Veranstaltung für Old– und Youngtimer anbieten zu können.

Der ADAC Westfalen e.V. plant zur Zeit im nächsten Jahr eine Touristische Oldtimer-Serie ins Leben zu rufen.

Auf kurzen und leicht zu findenden Strecken möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, unsere wunderschöne Region mit Ihrem Oldtimer zu erkunden.

Teilnahmeberechtigt sind klassische PKW bis Baujahr 1996.
Die Streckenlänge beträgt ca. 80km. Die Streckenbeschreibung erfolgt mit Hilfe eines Bordbuches mit einfachen Fahrtaufträgen.

Flyer Theodor Kronenbergfahrt

Wertung:
Es wird nicht auf Zeit gefahren. Während der Fahrt können Fragen zum Streckenverlauf oder rund um das Auto beantwortet werden.
Alle teilnehmenden Teams erhalten einen Pokal oder eine Erinnerungsmedaille.

Termin: 15.08.2021

Startzeit: 14:00 Uhr

Start: Parkplatz Sauerlandtheater, 59821 Arnsberg, Feaxweg 9

Nenngeld: 10 € pro Team, zahlbar am Start

Wir möchten Sie bitten, sich per Mail bei der Fahrtleitung  anzumelden.

Weitere Informationen (Fahrerbrief) bekommenSie eine Woche vor der Ausfahrt.

Die Coronaregelnwerden nach der dann gültigen Infektionsstufe NRW eingehalten.

Fahrtleitung:

Thomas Große Entrup

mail to: grosse-entrup@w123-sauerland.de


Heinz Schulte-Hobein (heinz.schulte-hobein@gmx.de)

mail to: heinz.schulte-hobein@gmx.de

Die Ergebnisse der Fahrt finden sie hier:

09. Arnsberger Cabrio-Ausfahrt

Der AMC Arnsberg veranstaltet am Sonntag, den 27.06.2021 seine diesjährige Cabrio-Ausfahrt. Gestartet wird um 14.00 Uhr am Sauerlandtheater (Feauxweg). Mit Hilfe des Bordbuches führt die Strecke ins märkische Sauerland und zum Sorpesse. Während der Veranstaltung werden die aktuell gültigen Corona Regeln beachtet. Fahrtleiter Heinz Schulte-Hobein freut sich auf Cabriowetter und viele gut gelaunte Teilnehmer. Alerdings sind Corona bedingt nur 15 startene Fahrzeuge zugelassen.

Nachbericht

Pünktlich um 14:00 Uhr startete der Fahrtleiter 12 Cabrios und 4 Fahrzeuge der Clubmeisterschaft. Zunächst führte das Bordbuch zum Parkplatz der Sauerländischen Spanplatte. Dort musste auf der WP1 ein Hindernis im Abstand von 50 cm möglichst genau angefahren werden. Mit einer Zusatzfrage zum einzigen Automobil aus Arnsberger Produktion konnten 10 Bonuspunkte erworben werden. Der Kleinschnittger F 125 wurde genau an diesem Ort von 1950-1957 gebaut. Anschließend führte das Bordbuch weiter über Holzen, Dreisborn nach Asbeck. Hier konnte man den Fahrthinweis „Eisborn 2 km“ direkt unter einem Briefkasten der Post finden. Da dieser Hinweis auch 2 km früher in Retingenallerdings ohne Briefkasten zu finden war, kam es bei einigen Teilnehmern zu Verwirrung und absuchen der Strecke. Schließlich ging es weiter über Eisborn nach Hövel, Beckum und Mellen zum Sorpesee. In Tiefenhagen war dann noch eine etwas knifflige Kartenskizze zu lösen, bevor es über Wennigloh zun Ziel dem Clublokal Dorfschänke Körner ging. Abschließend erfolgete dann im Biergarten unter Einhalung der Coronaregeln die Siegerehrung.

In der Cabriowertung konnte das Team Waldeyer/Rossi vor Team Bröker/Cottin und Team Keggenhof/Keggenhof den 1. Platz belegen. Den Siegern überreichte Sportleiter Andre Behrensdorf schöne Pokale. Alle Teilnehmer konnten eine Erinnerungsplakette mit nach Hause nehmen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

Einige Bilder sind hier:

Und einige Bilder von der Siegerehrung

Motorsportler gehen mit dem Fahrrad auf Tour

Wie seit vielen Jahren ging der AMC am 13.06.2021 wieder mit Fahrrädern auf Tour. Seit vielen Jahren lassen die Motorsportler am Benzinspartag das Auto stehen und steigen auf Fahrrad um. Michael Danne hatte eine schöne Tour ausgearbeitet die vom Arnsberger Bahnhof über Oeventrop entlang der Ruhr nach Wildshausen führte. Im Cafe Ruhraue wurde eine Rast eingelegt. Danach ging es weiter auf dem Ruhrrandweg Richtung Freiennohl. Der Rückweg führte dann entlang der Autobahn über Rumbeck durch den Stadtbruch nach Arnsberg zurück. Abschluss war schließlich im Clublokal des AMC in der Dorfschänke Körner.

Vom schönen Tag zeugen nachfolgende Bilder: