AMC-Teams bei der Siegerland Classic

Die Siegerland Classic war in der 13. Auflage 2019 eine im wahrsten Sinne „heisse“ Veranstaltung. Nicht nur die Temperaturen von über 30 Grad sorgten für Schweiß. Die neue Fahrtleitung hat das Anspruchsniveau deutlich nach oben geschraubt und so war höchste Konzentration gefordert. Selten war man nach einer Rallye so „Matsche“ im Kopf. Ansonsten rundum eine super organisierte und schöne Veranstaltung.

Die Teams vom AMC Arnsberg haben sich trotz diverser Wiedrigkeiten wacker geschlagen. In der touristischen Klasse kamen Karin und Alexander Müller auf Opel Kadett A auf den 6. Platz und in der sportlichen Wertung errangen André Behrensdorf und Frank Schäfer auf Porsche 944 S2 den Platz 3 in der Klasse (mit 97 Fehlerpunkten!!!).

Detaillierter Bericht zu dieser denkwürdigen Veranstaltung (Stichwort: Schlüssel) hier:

Schöner Bericht im nachfolgenden Link der Siegener Zeitung mit 90 Bildern vom Start sowie einem kleinen Video! Man achte auf die Sequenz mit dem schwarzen Porsche 🙂

https://www.siegener-zeitung.de/wilnsdorf/c-lokales/oldtimer-und-youngtimer-am-start_a180310

Arnsberger Team erfolgreich unterwegs im Lippischen Bergland

Ihre sechste gemeinsame Fahrt führte André Behrensdorf und Frank Schäfer in die alte Hansestadt Lemgo und das umgebende lippische bzw. Weserbergland. Alle Tücken im Bordbuch der 23. Lippischen Berglandfahrt des AC Lemgo wurden gefunden und so konnten sie sich in der touristischen Wertung einen Klassensieg (Klasse 9) sowie erstmalig auch den Gesamtsieg sichern.

Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung. Bericht wie immer unter „Veranstaltungen“

Theodor Kronenbergfahrt am 16.06.2019

Der Automobil- und Motorradclub Arnsberg e.V. im ADAC veranstaltet am 16. Juni  die Theodor Kronenberg-Gedächtnisfahrt um den Wanderpokal zur Erinnerung an den ehemaligen Fahrschullehrer und Clubmitglied des AMC.

Startberechtigt sind PKW, deren Lenker im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Lizenzen sind aber nicht erforderlich.

Gestartet wird in diesem Jahr auf dem ehemaligen Gelände des Feuerwehrmuseums am Arnsberger Bahnhof. Die genaue Fahrtroute finden die Teilnehmer im Bordbuch beschrieben.

Die Veranstaltung führt über öffentliche Straßen in landschaftlich reizvoller Gegend. Die Streckenführung verläuft fast ausschließlich über qualifizierte Straßen. Die Einhaltung der Fahrtstrecke wird durch Zeit-, Durchgangs- und unbesetzte Kontrollen überwacht.

Die Veranstaltung wird nach folgenden Bestimmungen durchgeführt:

  • Vorliegende Ausschreibung einschließlich der Durchführungsbestimmungen der Fahrtunterlagen
  • Straßenverkehrsordnung der Bundesrepublik Deutschland (StVO)
  • Straßenverkehrszulassungsordnung der Bundesrepublik Deutschland (StVZO)

Die Einhaltung der StVO/StVZO ist zwingend vorgeschrieben! Fehlverhalten der Teilnehmer im Straßenverkehr, Eintragungen der Ordnungsbehörden in die Bordkarte sowie unsportliches Verhalten können zum Wertungsausschluss führen.

Die Siegerehrung mit der Vergabe von Pokalen findet im Clublokal des AMC in der Dorfschänke Körner in Arnsberg Bruchhausen statt.

Zeitplan:

Start:                     16.06.2019 um 14:00 Uhr Feuerwehrmuseum Arnsberg

Streckenlänge        ca.70 km

Richtzeit:                160 Min./30 Min Karenz

Ziel:                       Dorfschänke Körner Arnsberg Bruchhausen

Interessenten bitte beim Fahrtleiter Dirk Waldeyer anmelden: Tel: 015117304672.

7. Arnsberger Cabrioausfahrt 2019

Bereits zum siebten Mal lud der AMC Arnsberg zur Cabrioausfahrt ein. Angesprochen waren alle Bei-/Fahrer/innen historischer und aktueller Cabrio-Fahrzeuge – und natürlich die Club-Mitglieder des AMC. Die Route sollte dieses Mal durch eine landschaftlich besonders schöne Strecke durch das märkische Sauerland führen.

Der Start erfolgte kurz nach 14 Uhr in Arnsberg am Hirschberger Tor. Neben dem überraschend guten = sonnigen Wetter (was nicht vorhergesagt war) erfreute besonders der Zuspruch von Teilnehmern jenseits der AMC-Clubgrenzen. So waren rund 50% der Teilnehmer keine Clubmitglieder. Die Streckenführung wurde mit Hilfe von Chinesen und leichten Kartenaufgaben im Roadbook beschrieben. Wie immer konnte auch diese Fahrt des AMC als Testfahrt oder Übung für die „große“ Arnsberger Klassiker Fahrt genutzt werden 🙂

Und ebenfalls wie immer musste man ab Start – trotz der vergleichsweise „einfachen“ Aufgabenstellung – die Augen offen halten und sehr genau lesen! Der Teufel steckte im Detail… gerade bei den touristischen Aufgaben, wie „Umfahre die beiden Bäume im Uhrzeigersinn“ oder „Wieviele Zeltplätze liegen zwischen Fahrauftrag 33 und 34?“ Neben den normalen Chinesen gab es auch kilometrierte Chinesenrallyes und ein paar Kartenausschnitte. Auch die legendären Parkplatzaufgaben durften nicht fehlen!
Ein weiterer Höhepunkt war die eingebaute GLP: hier mussten 4,2 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von exakt 40 km/h gefahren werden. Daneben galt es, einige Schilder richtig zu erkennen und dann auch die Aufgabenstellung richtig umzusetzen: „Trage die Buchstaben alphabetisch in das nächste Feld der Bordkarte ein“ oder „Trage die Anfangsbuchstaben der Straßennamen auf der linken Seite jeweils in das nächste freie Feld der Bordkarte ein!“.

Nach über 70 KM durch das schöne Sauerland und entlang des Sorpesees erreichten die Teilnehmer das Ziel, nämlich das Clublokal der AMC in Bruchhausen: Gaststätte Körner. Hier warteten schon Kaffee & Kuchen als Stärkung, während die Bordkarten ausgewertet wurden.
Genau 49 Eintragungen in der Bordkarte waren vorgesehen. Hier zeigte sich auch das insgesamt hohe Niveau der Teilnehmer. Viel mehr als 2-4 Fehler hatte kaum jemand gemacht, so dass die Zeitprüfung einige Mal über die Platzierung entschied!

TOP 3:
1) Dirk Stracke und Siggi Jung – sagenhafte 0,02 Punkte
2) Thorsten Böcker und Ines Cotin – 20,01 Punkte
3) Nicole Wild und Markus Wild – 20,13 Punkte
(bestes Damenteam Viola und Chiara Wedekind mit 20,14 Punkten)

Top 3 AMC:
1) Frank Schäfer und Martina Schäfer – 10,00 Punkte
2) Werner Deckardt und Thomas Große Entrup – 20,04 Punkte
3) Jürgen Kunstmann und Gaby Kunstmann – 20,27 Punkte

Wir freuen uns auf die 8. Cabriofahrt 2020, aber erst einmal auf die Cronenberg-Fahrt am 16.06.2019, zu der wieder alle Interessenten herzlich eingeladen sind!