7. Arnsberger Cabrioausfahrt 2019

Bereits zum siebten Mal lud der AMC Arnsberg zur Cabrioausfahrt ein. Angesprochen waren alle Bei-/Fahrer/innen historischer und aktueller Cabrio-Fahrzeuge – und natürlich die Club-Mitglieder des AMC. Die Route sollte dieses Mal durch eine landschaftlich besonders schöne Strecke durch das märkische Sauerland führen.

Der Start erfolgte kurz nach 14 Uhr in Arnsberg am Hirschberger Tor. Neben dem überraschend guten = sonnigen Wetter (was nicht vorhergesagt war) erfreute besonders der Zuspruch von Teilnehmern jenseits der AMC-Clubgrenzen. So waren rund 50% der Teilnehmer keine Clubmitglieder. Die Streckenführung wurde mit Hilfe von Chinesen und leichten Kartenaufgaben im Roadbook beschrieben. Wie immer konnte auch diese Fahrt des AMC als Testfahrt oder Übung für die „große“ Arnsberger Klassiker Fahrt genutzt werden 🙂

Und ebenfalls wie immer musste man ab Start – trotz der vergleichsweise „einfachen“ Aufgabenstellung – die Augen offen halten und sehr genau lesen! Der Teufel steckte im Detail… gerade bei den touristischen Aufgaben, wie „Umfahre die beiden Bäume im Uhrzeigersinn“ oder „Wieviele Zeltplätze liegen zwischen Fahrauftrag 33 und 34?“ Neben den normalen Chinesen gab es auch kilometrierte Chinesenrallyes und ein paar Kartenausschnitte. Auch die legendären Parkplatzaufgaben durften nicht fehlen!
Ein weiterer Höhepunkt war die eingebaute GLP: hier mussten 4,2 Kilometer mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von exakt 40 km/h gefahren werden. Daneben galt es, einige Schilder richtig zu erkennen und dann auch die Aufgabenstellung richtig umzusetzen: „Trage die Buchstaben alphabetisch in das nächste Feld der Bordkarte ein“ oder „Trage die Anfangsbuchstaben der Straßennamen auf der linken Seite jeweils in das nächste freie Feld der Bordkarte ein!“.

Nach über 70 KM durch das schöne Sauerland und entlang des Sorpesees erreichten die Teilnehmer das Ziel, nämlich das Clublokal der AMC in Bruchhausen: Gaststätte Körner. Hier warteten schon Kaffee & Kuchen als Stärkung, während die Bordkarten ausgewertet wurden.
Genau 49 Eintragungen in der Bordkarte waren vorgesehen. Hier zeigte sich auch das insgesamt hohe Niveau der Teilnehmer. Viel mehr als 2-4 Fehler hatte kaum jemand gemacht, so dass die Zeitprüfung einige Mal über die Platzierung entschied!

TOP 3:
1) Dirk Stracke und Siggi Jung – sagenhafte 0,02 Punkte
2) Thorsten Böcker und Ines Cotin – 20,01 Punkte
3) Nicole Wild und Markus Wild – 20,13 Punkte
(bestes Damenteam Viola und Chiara Wedekind mit 20,14 Punkten)

Top 3 AMC:
1) Frank Schäfer und Martina Schäfer – 10,00 Punkte
2) Werner Deckardt und Thomas Große Entrup – 20,04 Punkte
3) Jürgen Kunstmann und Gaby Kunstmann – 20,27 Punkte

Wir freuen uns auf die 8. Cabriofahrt 2020, aber erst einmal auf die Cronenberg-Fahrt am 16.06.2019, zu der wieder alle Interessenten herzlich eingeladen sind!

Arnsberger Teams erfolgreich auf Ostereiersuche im Sauerland …

Bei schönstem Frühsommerwetter veranstaltete der MSF Warstein zusammen mit den Oldtimer Freunden Warstein am Ostermontag die bereits traditionelle Warsteiner Ostereiersuchfahrt / Classic. Unter den rekordverdächtig vielen Teilnehmern waren auch drei Teams des AMC Arnsberg, die sich in der Endwertung hervorragend platzieren konnten:

  • Karin und Alexander Müller auf Opel Kadett: 1. Platz Oldtimer Klasse
  • Martina und Frank Schäfer auf BMW 135i Cabrio: 2. Platz Mixed Teams
  • Dirk Waldeyer „solo“ auf VW Passat 32 B: 3. Platz Oldtimer Klasse

Martina und Frank bekamen zusätzlich einen Sonderpreis für die präziseste Antwort auf die Schätzaufgabe „Welchen Außenumfang hat das Winterkomplettrad vom Mitsubishi Eclipse Cross“ 🙂 (Abweichung ca. 3 Zentimeter)

Im Gesamtklassement sicherten sich Karin und Alexander Müller den ersten Platz! Und alle drei AMC Teams waren unter den Top 5 vertreten. Allerdings wurden Pokale „nur“ in den einzelnen Klassen vergeben…

Gesamt-Wertung, Auszug TOP 10 aus insgesamt 30 platzierten Teams.

Vollständiger Bericht wie immer unter „Veranstaltungen“

27. Arnsberger Klassik am 07.09.2019

Das Land der tausend Berge

Der Automobil- und Motorradclub Arnsberg e.V. im ADAC veranstaltet am 07. September 2019 zum 27. Mal die Arnsberger ADAC Klassik.
Startberechtigt sind PKW bis zum Baujahr 1985 und Youngtimer von Baujahr 1986 bis 1992.

Die Veranstaltung ist wahlweise eine sportliche oder touristische Oldtimerfahrt, die in diesem Jahr wieder ins Hochsauerland führt.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt „Arnsberger Klassik“ Arnsberger Klassik 2019

Sie wollen sich verbindlich zur Veranstaltung anmelden? Dann klicken Sie bitte auf:

> Online Nennformular

Aktuelle Information:

In der letzten Woche sind Andre Behrensdorf und Heinz Schulte-Hobein die Strecke für den 07.09. noch einmal abgefahren. Die Bordbücher für die touristische Ausfahrt sind jetzt im 1. Entwurf erstellt und werden zur Zeit von mehreren AMC Mitgliedern durch Abfahren der Strecke kontrolliert.

Die Fahrtleitet ist sich sicher wieder eine sehr schöne Strecke durchs Sauerland gefunden zu haben. Ein Höhepunkt der Fahrt wird die Fahrer-und Fahrzeugvorstellung zur 775 Jahr Feier der Stadt Schmallenberg werden. Mittagspause wird danach in der Skihütte Hunau sein.

Hier erste Impressionen von der Strecke durchs verträumte Sauerland!

in der „Ostzone“


Alternativ können sie auch postalisch nennen, nutzen sie dazu bitte unser Nennformular 27. Arnsberger ADAC Klassik (pdf, ausdrucken und an die im Dokument angegebene Adresse schicken).

Frohes Neues!

Wir wünschen allen Clubmitgliedern, Gästen, Teilnehmern unserer Veranstaltungen und natürlich allen Besuchern dieser Internetseite einen guten Rutsch und für 2019 alles Gute!

Auch 2019 werden wir einige Fahrten anbieten, an denen nicht nur unsere Clubmitglieder teilnehmen können. Wir freuen uns immer über Gäste mit ihren Fahrzeugen. Das darf gerne, muss aber kein Oldtimer sein. Die Teilnahme an unseren Fahrten eignet sich auch ideal für Anfänger, um ohne viel Aufwand und Stress einmal in die Welt der Orientierungsfahrten und Oldtimerrallyes hineinzuschnuppern.

Hier die Termine:

12.05. Cabrio-Frühlingsfahrt

16.06. Kronenberg-Gedächtnisfahrt

07.09. 27. Arnsberger ADAC Klassik (hier nur Old- und Youngtimer…)

03.11. Dieter Zantner Gedächtnisfahrt

AMC Weihnachtsfeier und Helferfete

Traditionell beging der AMC seine Weihnachtsfeier am 07.12. im Vereinslokal Körner in Bruchhausen. Auch traditionell waren die Helferinnen und Helfer der Arnsberger Klassikerfahrt eingeladen – als „Dankeschön“ für die tatkräftige Unterstützung  bei dieser Veranstaltung.

Ebenso traditionell gab es Grünkohl und eine (kurze) Ansprache vom Club-Vorsitzenden Heinz Schulte-Hobein. Die Weihnachtsfeier ist beim AMC für das gemütliche Zusammensein da – gerne mit anschließendem „Schwelen“ – der offizielle Teil folgt dann im neuen Jahr mit der Jahreshauptversammlung.

Nicht fehlen dürfen der Nikolaus (oder war es eine Nikolausine?) und Knecht Ruprecht. Letzterer war dieses Jahr einer bisher unbekannten Folge von Mad Max entsprungen (Arbeitstitel vielleicht: Mad Max XIVVCII „Beyond Arnsberg“) und konnte mit einem wahrlich martialischen Auftritt aufwarten. Seine Rute lies jedoch automobile Finesse erkennen. Und so wurde auch weniger gezüchtigt, als gelobt – durch den Nikolaus- und jeder bekam auch einen Stutenkerl. Dass Einzelne diesen sodann mit einer Krakauer Wurst belegen wollten, fällt dann wohl unter die Abteilung „Schwelen“.

Der Ausblick des AMC-Nikolaus auf 2019 lässt wieder viele interessante Aktivitäten erkennen!

Epilog: Für die auswärtigen Mitglieder des AMC führte „Knecht Ruprecht“ (allerdings wieder in Zivil) noch eine spezielle Kneipentour durch, und man musste feststellen, Arnsberg hat hier einiges zu bieten!